Der Bundesverband Vernetzt arbeiten.
Entwicklung fördern.

Starke Stimme für die berufliche Rehabilitation

Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke hat seinen Sitz in Berlin und zählt aktuell 24 Mitglieder mit 28 BFW-Hauptstandorten. Als Netzwerk für Arbeit und Gesundheit bündelt er das Know-how und die langjährigen Erfahrungen seiner Mitglieder.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für Menschen, die sich aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung nach Krankheit oder Unfall beruflich neu orientieren müssen.

Gleichzeitig sind wir Partner der Unternehmen in Deutschland bei der Bewältigung der demografischen Herausforderungen am Arbeitsmarkt und bei der Sicherung ihrer Fachkräftebasis.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit und im Erfahrungsaustausch mit den Mitgliedern des Verbandes und den Rehabilitationsträgern sowie mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden.

Unser Profil

Individuelle Wege in Arbeit und Beschäftigung

28 Berufsförderungswerke. Nahezu 100 Standorte. Ein Geschäftsmodell. Die BFW haben ihr Profil geschärft und die berufliche Rehabilitation weiterentwickelt.

Ihre Angebote richten sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Einzelnen aus. So können erforderliche Hilfen schnell und passgenau erbracht werden.  

Durch die dauerhafte Rückkehr in den Arbeitsmarkt schaffen die BFW die Grundlage für die Teilhabe von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen.

Sie sind soziale Dienstleister, die in Fragen der beruflichen Qualifizierung, Integration, Arbeitsplatzgestaltung, Prävention und des BGM zuverlässige Partner und Berater für alle Akteure sind.

Die BFW öffnen neue Wege für Menschen und Unternehmen. Sie leisten so ihren Beitrag für eine erfolgreiche berufliche Rehabilitation des Einzelnen und damit für eine gedeihende Wirtschaft in Deutschland.

Das Spektrum an Lösungen, das wir für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und Unternehmen vorhalten, ist breit. Und es bleibt so dynamisch wie die sich verändernde Gesellschaft.

Der Vorstand

Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke BV BFW ist 2014 aus der 1968 gegründeten Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke ARGE BFW hervorgegangen. Er wird durch einen ehrenamtlichen Vorstand vertreten. Vorsitzende ist seit 2017 Dr. Susanne Gebauer, Geschäftsführerin des BFW Nürnberg:

 

Portrait Dr. Susanne Gebauer
Dr. Susanne Gebauer
Vorsitzende des Vorstandes
Portrait Dr. Susanne Gebauer

Geschäftsführerin Berufsförderungswerk Nürnberg

  • Im Vorstand des BV BFW seit Juni 2014
  • Vorsitzende seit Juni 2017

www.bfw-nuernberg.de

Portrait Kerstin Kölzner
Kerstin Kölzner
Stellv. Vorstandsvorsitzende
Portrait Kerstin Kölzner

Geschäftsführerin Berufsförderungswerk Halle/Saale

  • Im Vorstand des BV BFW seit Juni 2018
  • Stellvertretende Vorsitzende seit November 2020

www.bfw-halle.de

Frank Memmler
Vorstandsmitglied

Geschäftsführer Berufsförderungswerkes Sachsen-Anhalt

  • Im Vorstand des BV BFW seit März 2020

www.bfw-sachsen-anhalt.de

Heinz Werner Meurer
Vorstandsmitglied

Geschäftsführer CJD Berufsförderungswerk Koblenz

  • Im Vorstand des BV BFW seit Juni 2020

www.bfw-koblenz.de

Christian Vogel
Vorstandsmitglied

Direktor Berufsförderungswerk Dortmund

  • Im Vorstand des BV BFW seit Juni 2020

www.bfw-dortmund.de

Portrait Gerhard Witthöft
Gerhard Witthöft
Vorstandsmitglied
Portrait Gerhard Witthöft

Direktor Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

  • Im Vorstand des BV BFW seit September 2007

www.drv-bayern-sued.de

Das Team der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle des BV BFW finden Sie im Haus der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg in Berlin-Charlottenburg. Seit 2014 leitet Niels Reith die Geschäfte des Verbandes.

 

Portrait Niels Reith
Niels Reith
Geschäftsführung
Portrait Niels Reith

Im Bundesverband seit April 2014

Geschäftsführer

Hintergrund
  • Diplomstudium der Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und der Freien Universität Berlin
Berufliche Stationen
  • 2002-2005: Studentischer Mitarbeiter im Büro der Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin a. D., Brigitte Schulte
  • 2007-2009: Referent, Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • 2009-2014: Referent und stellvertretender Geschäftsführer, Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke
  • seit 2014: Geschäftsführer, Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1254

Portrait Ute-Kornelia Nitschke
Ute-Kornelia Nitschke
Sekretariat
Portrait Ute-Kornelia Nitschke

Im Bundesverband seit März 2015

Assistenz der Geschäftsstelle

Hintergrund
  • Kaufmänische Ausbildung, Rakow-Schule Berlin
Berufliche Stationen
  • 30 Jahre Berufserfahrung als Assistentin der Geschäftsleitung in verschiedenen Unternehmen und Branchen
  • Staatlich anerkannte Kinderpflegerin und Erzieherin und zehn Jahre Berufserfahrung als Erzieherin

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1254

Portrait Christoph Erbslöh
Christoph Erbslöh
Unternehmenskooperationen
Portrait Christoph Erbslöh

Im Bundesverband seit April 2016

Leiter Unternehmenskooperationen

Hintergrund
  • 2003-2004: Studium an der Duke University, North Carolina, USA
  • 2001-2008: Nordamerikastudien, Politikwissenschaften und Geschichte an der FU und HU Berlin (M.A.)
  • 1999-2001: Zivilersatzdienst bei einer jüdischen Sozialdienstagentur in New York City, USA
Berufliche Stationen
  • 2011-2016: DIHK Service GmbH, Berlin
  • 2011: Weiterbildung ‚Projektmanagement‘, Fern-Universität Hagen
  • 2009-2011: Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Berlin

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1255

Ellen Krüger
Marketing & PR

Im Bundesverband seit Oktober 2012

Leiterin Marketing & PR

Planung und Umsetzung der Marketing- und Kommunikationsaktivitäten des BV BFW in Zusammenarbeit mit dem Vorstand, der Geschäftsführung und dem Ausschuss Marketing und PR

Hintergrund
  • Diplomstudium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation (GWK) an der Universität der Künste, Berlin – Schwerpunkte Kommunikationsplanung und audiovisuelle Kommunikation
  • Ausbildung zur Bankkauffrau und Weiterbildung zur Sparkassenbetriebswirtin

Berufliche Stationen

  • Seit 2006 im Bereich der Beruflichen Rehabilitation tätig, zuerst im BFW Sachsen-Anhalt in Staßfurt als Mitarbeiterin Marketing/PR, seit Oktober 2012 beim BV BFW in Berlin
  • 2004-2005: Researcherin in der Medienberatung und -forschung
  • 1991-1998: Ausbildung, Weiterbildung und Tätigkeit in verschiedenen Bereichen einer Sparkasse, zum Teil in leitender Funktion

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1253

Portrait Dr. Susanne Bartel
Dr. Susanne Bartel
Forschung & Entwicklung
Portrait Dr. Susanne Bartel

Im Bundesverband seit April 2014

Leiterin Forschung und Entwicklung
Projektleitung KI.ASSIST

Forschungsschwerpunkte
  • Qualitative Gesundheitsforschung
  • Biographieforschung
  • medizinische und berufliche Rehabilitation
  • Inklusion in Unternehmen
Hintergrund

Dr. Susanne Bartel schloss ihr Diplomstudium der Rehabilitationspädagogik und ihre Promotion im Fach Rehabilitationswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Dr. phil.) ab. Ihre Dissertation ist unter dem Titel "Arbeit – Gesundheit – Biographie. Gesundheitsbedingte Neuorientierungsprozesse im Erwerbsleben" 2018 im transcript Verlag erschienen. 2020 wurde Dr. Susanne Bartel für ihre Dissertation mit dem Zarnekow-Förderpreis für Rehabilitationsforschung für Nachwuchswissenschaftler*innen ausgezeichnet.

Berufliche Stationen
  • 2007-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Charité-Universitätsmedizin
  • 2010-2013: Geschäftsstellenleiterin des Rehabilitationswissenschaftlichen Verbundes Berlin, Brandenburg und Sachsen (BBS)
  • 2010-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit 2014: Leiterin Forschung und Entwicklung, Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1252

Portrait Barbara Lippa
Barbara Lippa
Projekt KI.ASSIST
Portrait Barbara Lippa

Im Bundesverband seit Juli 2019

Projektreferentin KI.ASSIST

Planung und Umsetzung der Nationalen Dialogplattform mit unterschiedlichen Informations-, Dialog- und Partizipationsformaten sowie Begleitung der Lern- und Experimentierräume unter den Aspekten der Selbstbestimmung, Teilhabe und Diversity

Hintergrund

  • Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaft und Soziologie an der Technischen Universität Berlin und der Philipps-Universität Marburg – Schwerpunkte Politische Kommunikation, Organisationskommunikation, Medien- und Techniksoziologie
  • Langjährige Forschungs-, Beratungs- und Publikationstätigkeit in den Themenfeldern Partizipation und Digitale Teilhabe
  • Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM)

Berufliche Stationen

  • 2016-2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin bei der Stiftung Digitale Chancen
  • 2014-2016: Freiberufliche Wissenschaftlerin und Beraterin im Bereich Partizipation, Open Data und Open Government
  • 2006-2013: Wissenschaftlerin im Institut für Informationsmanagement Bremen

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1249

Michael Thieke-Beneke
Projekt KI.ASSIST

Im Bundesverband seit Oktober 2020

Projektreferent KI.ASSIST

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1248

Portrait Dr. Jessica Stock
Dr. Jessica Stock
Projekt KI.ASSIST
Portrait Dr. Jessica Stock

Im Bundesverband seit Juni 2016

Projektreferentin KI.ASSIST

Hintergrund

Studium der Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung (Diplom) an der Technischen Universität Berlin und Promotion am Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG. Die Dissertation ist unter dem Titel »Wenn die Innovation zur Ideologie wird: Zivile Innovationspraxis in der Elektromobilität« im Nomos Verlag 2019 erschienen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Innovation an der Schnittstelle von Forschung und Praxis: Analyse von Innovationsprozessen, Innovationsmanagement
  • Projektmanagement
  • Qualitative und Quantitative Methoden der Sozialforschung
  • Kreativitätstechniken und Workshopmoderation

Themen

  • Digitale Transformation & Künstliche Intelligenz (KI)
  • Arbeit 4.0
  • Inklusion, Diversity & Gender
  • Elektromobilität

E-Mail:
Tel.: 030 3002-1248

Initiativen & Kampagnen

Der BV BFW und die BFW initiieren und unterstützen zahlreiche Initiativen und Kampagnen, die einen Beitrag zur Zukunfts- und Qualitätssicherung der beruflichen Rehabilitation leisten wollen.

Einige davon möchten wir Ihnen vorstellen. Weitere laufende und abgeschlossene Projekte finden Sie hier.

Chefsache Inklusion

Logo Chefsache Inklusion

2. Chance

Logo Initiative 2.Chance

RehaFutur

Logo Rehafutur

Forschung & Entwicklung

Projekte des Verbandes und der BFW

Der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke und seine Mitglieder sind auch im Bereich Forschung und Entwicklung aktiv und entwickeln damit die Teilhabe von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen stetig weiter.

Gern stellen wir Ihnen einige davon vor. Weitere laufende und abgeschlossene Projekte finden Sie hier.

KI.ASSIST

Logo Projekt KI:ASSIST Kurzform

ORELTA

Logo Projekt ORELTA

SEMpsych

SEMpsych - ein Projekt des Bundesprogramms rehapro

TErrA