Ort: Online-Kongress Rehawissenschafliches Kolloquium

Teilhabe und Arbeitswelt in besonderen Zeiten

Das 30. Reha-Kolloquium wird vom 22. bis 25. März 2021 komplett online stattfinden. Unter dem Kongress-Motto "Teilhabe und Arbeitswelt in besonderen Zeiten" vereint es Themen, die ursprünglich für 2020 vorgesehen waren mit Beiträgen, die die aktuelle Pandemiesituation mit ihren Effekten auf Teilhabe und Arbeitswelt aufgreifen.

Veranstalter sind die DRV Bund, die DRV Braunschweig-Hannover und die Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW).

Der Bundesverband ist mit mehreren Formaten im Programm des Reha-Kolloquiums vertreten.

  • 22.03. (15:45-17:15 Uhr)
    Diskussionsforum zum Forschungsprojekt KI.ASSIST: Digitale Transformation in der beruflichen Rehabilitation: Wie gelingt der Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Reha-Praxis?
  • 23.03. (15:30-17:00 Uhr)
    Session: Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA I), u.a. mit Ergebnissen des Forschungsprojektes ORELTA
  • 24.03. (12:15-13:45 Uhr)
    Diskussionsforum mit der DEGEMED: Prävention vor Rehabilitation – Perspektiven und Angebote von Betrieben und Leistungserbringern

Neben dem Vortragsprogramm bietet der Online-Kongress auch einen Rundgang durch eine virtuelle Fachausstellung. Teilnehmende können sich dort über die Akteure aus der Praxis informieren und sich mit ihnen über eine Chat-Funktion zu neuen Entwicklungen austauschen. Auch der BV BFW ist mit einer digitalen Ausstellerseite dabei und freut sich auf den Austausch mit den Kongressgästen.

Aktuelle Informationen zur Durchführung, zum Programm und der Registrierung finden Sie auf der Website der Deutschen Rentenversicherung zum Reha-Kolloquium.

Ort: Online-Kongress

Zurück