Corona-Pandemie: Alternative Lernformate

Alternative Lernformate in BFW während der Corona-Pandemie – Erfahrungen, Chancen, Risiken und Ausblicke

Nachdem Mitte März das Lernen zum gesundheitlichen Schutz der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden in das häusliche Umfeld verlagert wurde, kehren die BFW seit Mai Schritt für Schritt zum Präsenzbetriebes zurück. Die Pandemie erweist sich auch hier als Katalysator für digitales Lernen und Arbeiten.

Zentrale Fragen und Impulse der ersten digitalen Veranstaltung am 9. Juli 2020:

  • Wie sind die BFW in den letzten Monaten vorgegangen? Welche Erfahrungen haben sie gemacht und mit welchen Herausforderungen waren sie konfrontiert? Welche digitalen Lernformate werden die berufliche Rehabilitation auch nach der Krise als neue Bausteine bereichern können? Für welche Bereiche und Zielgruppen eignen sich hybride Lernangebote eher weniger? An welche Grenzen stößt Digitalisierung? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf die Themen Teilhabe und Inklusion?
  • Impuls 1: "Digitale Transformation im Schnellverfahren ... Erfahrungen mit alternativen Lehr-Lernszenarien im BFW Dortmund." (Arno Dornieden, BFW Dortmund)
  • Impuls 2: „Besondere Hilfen spezial – Entwicklungen während der Corona-Pandemie“ (Dr. Herbert Horatz, BFW Frankfurt)
  • Impuls 3: "Qualifizierung/Lernen mit Lernplattformen am Beispiel Moodle" (Anett Jankowsky, BFW Dresden)
  • Moderation: Karin Niemeyer (BFW Dortmund)

Etwa 100 Interessenten folgten dem Webinar via Zoom und Youtube. Sie konnten nicht live dabei sein? Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie ab sofort auf unserem Youtube-Kanal.

Ort: Zoom & Youtube

Zurück