Chefsache Inklusion

Neue Wege und Konzepte zur Fachkräftesicherung

Mit dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Expertenforum "Chefsache Inklusion" hat der Bundesverband Deutscher Berufsförderungswerke am 20. November 2014 in Berlin den Grundstein für ein eigenes Netzwerkformat gelegt.

Bis Anfang 2017 brachte die Veranstaltungsreihe Entscheiderinnen und Entscheider aus Wirtschaft, Politik und der Rehabilitationsträger in sechs Regionen zusammen. Gemeinsam diskutierten die Teilnehmenden die Chancen von Inklusion für die Wirtschaft und den Beitrag der 28 Berufsförderungswerke zur Fachkräftesicherung.

Chefsache Inklusion - die Fortsetzung

Am 30. September 2019 startete die zweite Runde des Netzwerk-Treffens bei AUDI in Ingolstadt. In den kommenden zwei Jahren folgen Veranstaltungen in mehreren Regionen. Wieder lädt das Expertenforum „Chefsache Inklusion“ Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen sowie Experten und Expertinnen ein, um aus der Praxis zu berichten, wie Inklusion gelingen kann und welche Fördermöglichkeiten weiterhelfen können.

Weitere Informationen zur ersten und zweiten Runde von "Chefsache Inklusion" finden Sie unter www.chefsache-inklusion.de.

Ergänzende Informationen zum Download