Qualifizierung

Den neuen Weg beschreiten

Bild Ausbildungssituation Verwaltungsfachangestelle

Mit über 250 Qualifizierungsangeboten und 12.000 Ausbildungsplätzen halten die Berufsförderungswerke ein umfangreiches Qualifizierungsangebot bereit – angefangen vom kaufmännischen Bereich, über gewerblich-technische Qualifizierungen bis hin zu Tätigkeiten Gesundheits- und Sozialwesen.

Das Angebot enthält auch Leistungen, die sich speziell an blinde oder sehbehinderte Menschen richten und es beinhaltet Leistungen für Menschen mit schwerer Körperbehinderung, Aphasiker, Schmerzpatienten und Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen. Eine komplette Übersicht über die Qualifizierungsangebote erhalten Sie hier.

Die Qualifizierung in den Berufsförderungswerken ist neben der Vermittlung von fachlichen Inhalten auch darauf ausgerichtet, die Persönlichkeit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu entwickeln und zu fördern.

Das Angebot reicht dabei von

  • Berufsausbildungen mit einem Kammerabschluss über

  • kurzzeitige Qualifizierungen mit Zertifikat bis hin zu

  • individuellen Anpassungen an die Erfordernisse des ersten Arbeitsmarktes.

Von Beginn an verfolgen wir das Ziel Ihrer Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

Innerhalb der Berufsförderungswerke stehen Ihnen neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ausbildung auch immer Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter und Integrationsberater zur Seite und unterstützen Sie bedarfsgerecht.

Moderne Bildungskonzepte als Basis für die Integration

Grundlage unserer Arbeit bilden moderne Bildungskonzepte, die sich an den Erfordernissen des Arbeitsmarktes orientieren und es den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ermöglichen, sich zielgerichtet auf ihren Wiedereintritt in das Erwerbsleben vorzubereiten.

Dies geschieht im Rahmen einer handlungsorientierten Ausbildung: an praxisnahen Aufgaben und Problemstellungen erwerben Sie berufliche Handlungskompetenz, Ihre Fach-, Handlungs- und Methodenkompetenz kann sich entwickeln und wird gefördert.

Jede Qualifizierung enthält dabei einen hohen Praxisanteil, der insbesondere durch betriebliche Phasen in regionalen Unternehmen gewährleistet wird.

Mit einer bedarfsgerechten Qualifizierung und persönlichen Weiterentwicklung werden Sie den erfolgreichen Wiedereintritt in das Erwerbsleben schaffen.