Neustart gesucht

So starten Sie beruflich wieder durch

Bild Ausbildungssituation in der Fahrradwerkstatt

Michael M. war mit Leib und Seele Bäcker. Eine Mehlallergie machte es ihm mit 35 Jahren unmöglich, weiter in seinem Beruf zu arbeiten.

Für Susanne K. brach eine Welt zusammen, als ihr Rücken nicht mehr mitspielte. Für die Altenpflegerin bedeutete das mit 40 Jahren das berufliche Aus.

Für Phillip B., 28 Jahre, war eine psychische Erkrankung das K.o. als Physiotherapeut.

Ob Unfall oder Krankheit – die Gründe für eine berufliche Neuorientierung sind vielfältig. Für viele Menschen ist eine solche Situation ein schwerer Schicksalsschlag und das Leben wird regelrecht auf den Kopf gestellt. Immer steht die existenzielle Frage im Raum: Wie geht es jetzt weiter?

In all diesen Fällen kann ein beruflicher Neustart helfen, die aufgrund der gesundheitlichen Beeinträchtigungen aufgetretenen Hindernisse zu überwinden und den Weg zurück in ein erfülltes Arbeitsleben zu finden. Hier setzt unser Auftrag an:

Die Berufsförderungswerke in Deutschland sind die Experten für die Rückkehr in den Beruf nach Krankheit oder Unfall.

Mit einer gezielten und individuell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen beruflichen Rehabilitation unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zurück in das Arbeitsleben.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen zunächst, welche Voraussetzungen gelten, damit Sie Ihre berufliche Rehabilitation in Angriff nehmen können. Wir sagen Ihnen, von welchen Leistungen Sie profitieren können und stellen Ihnen Ihre Ansprechpartner bei den Berufsförderungswerken vor.